Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

December 02 2016

RK
15:03
0403 6d87
Reposted fromkarahippie karahippie viagingerglue gingerglue
RK
14:58
Reposted fromFlau Flau viasofias sofias

December 01 2016

RK
16:11
reaction diffusion I
Reposted frome-gruppe e-gruppe viaylem235 ylem235

November 30 2016

RK
19:53
3744 663c
Reposted fromkrzysk krzysk viaWinterwarez Winterwarez
RK
19:40
5585 75bb 500
Reposted frompseikow pseikow viasofias sofias

November 29 2016

RK
16:46
8562 a2db
Reposted fromojkomena ojkomena viaKladderadatsch Kladderadatsch

November 28 2016

RK
14:15
Play fullscreen
Binary, Hanoi and Sierpinski, part 1
part 2 here (also the whole channel is awesome)
Reposted fromsofias sofias

November 27 2016

RK
19:34
RK
19:12
7176 3a8d 500
we lost the sea - departure songs
by matt harvey
Reposted frombalthi89 balthi89 viaphilosoup philosoup
RK
15:41
RK
13:58
it is linked as source,visible if you hover over the image
RK
07:00
Reposted fromFlau Flau viaMissDeWorde MissDeWorde

November 26 2016

RK
22:55

November 23 2016

RK
16:25
via r/dataisbeautiful A* Algorithm
Reposted byoctobriana octobriana

November 18 2016

RK
19:31
9717 d46a 500
Reposted fromqb qb
RK
18:47
1441 63b2 500
Reposted fromhagis hagis

November 16 2016

RK
16:16
An mir scrollt gerade diese Beschreibung von Post-VR-Symptomen vorbei. Da beschreibt jemand, dass er nach einer VR-Sitzung erst ein Gefühl der physischen Entfremdung hat, weil er das Gefühl hat, er greift durch physischen Gegenstände hindurch.Und DAS finde ich ausgesprochen faszinierend. Er beschreibt da nämlich, wie sich die Farben außerhalb der VR weniger lebendig anfühlen (weil man im Computer natürlich eine idealisierte Welt hat, mit viel saturierteren Farben als im echten Leben und so weiter).

Aber was mich daran fasziniert, ist … ich habe Neuromancer von William Gibson gelesen. Und ich habe Shadowrun gespielt. Dort wird VR als eine Art Internet der Zukunft beschreiben. Es ist überall verfügbar, man kann sich einklinken, und dann gibt es natürlich Pornos und Drogen dafür. Hier gehen in der Science Fiction die Szenarien auseinander, aber was es in vielen Zukunftsvisionen gab ist so eine Beschreibung der Sucht. Wenn es nicht das Einklinken in den Cyberspace selbst ist, das die Sucht auslöst, dann irgendwelche Erinnerungen anderer Menschen, stimulierende Gefühle, die von irgendwelche Simulationen ausgelöst werden, oder sonst was in die Richtung.

Ich fand immer das Bild faszinierend, das in Shadowrun (oder auch dem tollen Film "Strange Days") die physische Welt fast als zerfallende Ruine beschrieben wird, und es drängt sich so ein bisschen der Eindruck auf, dass niemand Bock hat, in die Realität zu investieren, wenn man auch in das virtuelle Glück investieren kann.

Jedenfalls, warum ich das alles blogge: Wenn ich die Beschreibung mit den intensiveren Farben lese, dann klingt das für mich genau so, wie ich mir VR-"Entzug" in diesen Scifi-Szenarien immer ausgemalt habe.

Und das ist ein Meilenstein, der mich jetzt kalt erwischt. Was ich bisher von VR gehört habe, ist das eher so ein Spielzeug, überhaupt nicht ausgereift, da spielt man ein Stündchen mit rum und dann legt man es wieder weg, weil es keine Tiefe hat, nicht interessant ist. Und trotzdem haben wir das schon erreicht, dass Leute eine Art VR-Entzug spüren?

Krass.

-via fefe

Reposted fromteijakool teijakool viagingerglue gingerglue

November 15 2016

RK
16:13

November 12 2016

RK
15:27

November 09 2016

RK
16:00

programming is terrible - How I write software


My favourite property of good code is boredom ...
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl